Die KanzleiDie AnwälteAktuelle UrteileServiceKontakt
StartImpressum
Aktuelle Urteile


Allgemeines Zivilrecht
Anwaltsgebühren
Anwaltsgebühren/ Kostenrecht
Anwaltsrecht
Arbeitsrecht
Bank und Kreditwesen
Bank- und Kreditwesen
Bußgeldverfahren
Ehe/Familie.
Ehe/Familie/Scheidung
Gewerblicher Rechtsschutz
Grundbesitz
Insolvenz
Kaufvertragsrecht
Miete/Nutzung
Miete/Nutzungen
Mietrecht
Reisevertragsrecht
Scheidungsfolgen
sonstige Vertragsformen
Sonstige Vertragsvormen
Sozialrecht
Sozialversicherungsrecht
Steuerstrafrecht
Strafrecht
Strafsachen
Strafsachen/Ordnungswidrigkeiten
Strafsachen/Ordnungs-widrigkeiten
Strafverfahren
Strafverfahren/Strafvollstreckung
Strafverfahren/Strafvollstreckung/Strafvollzug
Strafverfahren/-vollzug
Strafverfaren/Strafvollstreckung
Strafverhfahren
Strafvollstreckung
Straßenverkehrsrecht
Straßenverkersrecht
Verfassungsrecht
Verfassungsrecht/Verwaltungsrecht
Versicherungsvertragsrecht
Versicherungs-vertragsrecht
Wirtschaftsrecht
Zivilprozess
Zivilprozessrecht
Zivilrecht
Zwangsvollstreckung
Zwangsvollstreckung/Insolvenz


08.12.2010
Diebstahl in einem besonders schweren Fall: Verwendung eines Schlüssels durch einen Unberechtigten

Der Täter stiehlt auch dann eine durch ein verschlossenes Behältnis besonders gesicherte Sache i.S.d. § 243 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 StGB, wenn er als Unberechtigter den ordnungsgemäß dafür vorgesehenen Schlüssel verwendet. BGH Beschl. v. 05.08.2010 - 2 StR 385/10
28.12.2009
Urkundenfälschung: Telefax als Urkunde

Keine Urkunde im strafrechtlichen Sinne stellt ein ausgedrucktes Telefax dar, das vom Absender anhand einer manipulierten Vorlage und unter Angabe eines Absendervermerks in der Kopfzeile gesendet worden war. (OLG Oldenburg, Urt. v. 8.12.2008 - Ss 389/08 (I 209))
Anfang